Schmalfilmkamera

Hier könnt Ihr nicht fertige Arbeiten einstellen um euch Rat zuholen oder einfach nur um den Werdegang zu dokumentieren.
Benutzeravatar
Ulrich
Anfänger(in)
Beiträge: 307
Registriert: Do 9. Jul 2015, 23:06

Schmalfilmkamera

Beitrag von Ulrich » Do 11. Aug 2016, 12:32

Hallo Schnitzfreunde, nach dem die Monatsaufgabe abgeliefert , bewertet und das Objekt im Regal eingeordnet wurde , habe ich mir eine neue Aufgabe gesucht. Die Schmalfilmkamera ( mit der ich in den 70 ziger Jahren selbst gefilmt habe ) versuche ich jetzt nachzuschnitzen. Hier die Bilder der original Kamera und mein jetziger Stand der Arbeit. Ein Stück Arbeit liegt noch vor mir. Ich hatte schon mal einen Fotoapparat auch aus Holz vorgestellt.
Ich schau mal ob ein Bild auf dem Laptop vorhanden ist.
Jetzt stehen die Bilder vom Fotoapparat als Bild zwei und drei. Sollten aber die letzten sein, denn die Schmalfilmkamera ist ja mein Thema. Eventuell kann mal ein Administrator es so ändern, das die Bilder in der Reihenfolge angezeigt werden wie sie in den Beitrag geschoben werden. Es hat jemand geändert. Danke dafür.
Gruß Ulli
IMG_5497.JPG
Bild 1 Schmalfilmk..JPG
IMG_5496.JPG
Schmalfilm  linke Seite.JPG
Fotoapp.  ....jpg
Fotoapp. Seite.jpg
Zuletzt geändert von Ulrich am Mo 15. Aug 2016, 08:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Volker
Ambitionierte(r) Anfänger(in)
Beiträge: 465
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:39

Re: Schmalfilmkamera

Beitrag von Volker » Do 11. Aug 2016, 15:00

Hallo Ulrich,
das sind doch mal ganz andere Motive! Einen alten Balgen-Fotoapperat ca 50er Jahre und die Schmalfilmkamera auch so aus der Zeit. Sieht schon richtig gut, aus der Fotoaperat (vielleicht noch ein paar kleine Details in die Oberfläche schneiden?) Und auf die fertige Schmalfilmkamera bin ich schon gespannt.
Viele Grüße von Volker
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1272
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: Schmalfilmkamera

Beitrag von Hans » Do 11. Aug 2016, 18:58

Hallo Ulli ,

schön deine hölzernen Kameras .
Da habe ich auch noch so eine Rarität , damit habe ich schon vor 48 Jahren meine Tochter gefilmt und die Kamera
muß aber wesentlich älter sein , da ich sie damals von meinem Schwiegervater bekommen habe und der Jahre davor schon meine Frau ( als Kleinkind ) damit gefilmt hat .

Was man doch nicht so alles aufhebt ! ( eine Paillard - Bolex 8 mm )

Gruß , Hans
Dateianhänge
SV500290.JPG
Paillard - Bolex - 8 mm
Benutzeravatar
Thomas
Forgeschrittene(r)
Beiträge: 520
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:36

Re: Schmalfilmkamera

Beitrag von Thomas » Fr 12. Aug 2016, 09:38

Hallo Ulli,

ein nette Idee. Der Fotoapparat ist schon richtig gut geworden, ich denke da sollte die Kamera keinProblem sein ;).

Ich habe solche "Holz-Urmodelle" von Werkzeugen mal bei Ford in Köln gesehen. Dort haben die Modellbauer Holzmodelle von Handwerkzeugen gebaut um zu sehen, ob die Handlage, Größe usw. ideal ist um später mit dem echten Werkzeug zu arbeiten.
Heute macht das per 3D Druck aus Plaste........
Viele Grüße,
Thomas

Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1272
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: Schmalfilmkamera

Beitrag von Hans » Fr 12. Aug 2016, 12:37

Hallo Ulli , hallo Thomas

und die Schere schneidet sogar !

Gruß , Hans
Dateianhänge
SV500296.JPG
Nähzeug aus Holz
Benutzeravatar
Ulrich
Anfänger(in)
Beiträge: 307
Registriert: Do 9. Jul 2015, 23:06

Re: Schmalfilmkamera

Beitrag von Ulrich » Fr 12. Aug 2016, 20:48

Da staune ich aber Hans, was hast du denn noch nicht geschnitzt? Deine Werkstatt, Bäckerei, Dorfplatz , Karussell. Miniwerkzeuge, jetzt die Handarbeitswerkzeuge einer Hausfrau. Die kleinen Bücher, das Obst, u.s.w u.s.w.
Wenn man glaubt man hat eine neue Idee , dann hast du das schon geschnitzt. Da ziehe ich meinen Hut.
Ich habe jetzt begonnen meine Monatsaufgabe , Taube mit Halbmond , mit Farbe zu gestalten.
Gruß Ulli
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1272
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: Schmalfilmkamera

Beitrag von Hans » Sa 13. Aug 2016, 06:33

Hallo Ulli,

und das war noch dazu etwas schwieriger , da es aus hartem Zedernholz geschnitzt ist .
Meine nächste Idee " liegt schon fotografisch auf dem Teller " : Bratkartoffeln mit eingedostem Eisbeinfleisch .
Das esse ich gerne und habe es beim letzten " verschappulieren " fotografiert ; aber das mit den braungebrannten Zwiebeln und dem Fleisch , das wird schon eine besondere Herausforderung .

Schau' n wir mal , ob's klappt ?

Gruß , Hans
Benutzeravatar
Ulrich
Anfänger(in)
Beiträge: 307
Registriert: Do 9. Jul 2015, 23:06

Re: Schmalfilmkamera

Beitrag von Ulrich » So 14. Aug 2016, 18:41

Hallo Hans, da sind wir alle schon gespannt, die Farbgestaltung ist ja deine Spezialität, da bin ich schon neugierig drauf.Ich wünsche dir gutes Gelingen.Gruß Ulli
Benutzeravatar
Ulrich
Anfänger(in)
Beiträge: 307
Registriert: Do 9. Jul 2015, 23:06

Re: Schmalfilmkamera

Beitrag von Ulrich » Di 30. Aug 2016, 13:54

Hallo Schnitzfreunde, die Schmalfilmkamera wurde jetzt farblich gestaltet, habe mich weitgehend an die original Farbgestaltung gehalten, soweit es möglich war. Im ersten Beitrag habe ich die richtige Kamera auch eingestellt. Wieder hatte ich beim Bemalen Probleme, hier meine Fragen: Die Abtrennung der Graustufen habe ich frei Hand gestaltet. Ist es sinnvoll das abzukleben wie es die Maler machen mit Kreppband oder läuft da Farbe unter? Mit den von mir benutzten Pinsel komme ich schlecht in die Ecken , immer stehen ein paar Borsten ab, die dann da Farbe hinbringen wo ich die nicht haben möchte. Habe ich die falschen ( billigen ) Pinsel. Es gibt ja auch Pinsel die so ein Schaumgummiklotz haben, sind die besser? Hat da jemand Erfahrung mit ?
Als "Sucher" der Kamera, von vorn gesehen, möchte ich eine Plexiglasscheibe über das Objektiv einsetzen . Das in Bienenwabenform gestaltete Glas, bei der richtigen Kamera, zum Messen der Helligkeit , die Kamera hat halbautomatische Belichtung, möchte ich mit einem Stück von einem Zitronennetz bekleben und dann auch mit Plexiglas abschließen. So will ich die Waben andeuten.
Wenn ihr mit dem" V- Eisen" schneidet, bei diesem Beispiel Kamera oben waagerecht, nutzt ihr dann ein Lineal oder ein Holzstück zur Führung`? Meine Schnitte sind nicht optimal.
Dank der Behandlung mit Hasenhautleim sind die Farben nicht Verlaufen, das Zeug ist wirklich gut.
Jetzt wird noch Wachs aufgetragen, geht da fast jedes Wachs , ich habe das Gefühl das es nicht mehr in das Holz eindringt, oder warte ich nicht lange genug?
Jetzt sind es genug Fragen, viel Spaß beim Betrachten der Fotos.
Gruß Ulli
Dateianhänge
Kamera Bild 2.JPG
Kamera Bild 1.JPG
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1272
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: Schmalfilmkamera

Beitrag von Hans » Di 30. Aug 2016, 15:56

Hallo Ulli ,

versuche dir mal ein paar Fragen zu beantworten . Bei den Pinseln fängt es schon an - siehe Foto .
Die Unteren , unlasierten links , das sind Pinsel für die Ölmalerei ; damit kannst du mit Acrylfarben sehr schlecht
arbeiten . Alle anderen sind für Acryl .- u. Wasserfarben geeignet ( wenn man nicht ganz hohe Ansprüche an die Malerei stellt ) - für den Hobbybereich jedenfalls gut geeignet .
Zum feinen, gradlinigen Rillenziehen , naja , da mache ich mal wieder die Trickkiste auf ( siehe Bild ).
Ich habe mir da eine Latte mit Antirutschbelag gemacht , damit ziehe ich Rillen - wenn es sein soll - gerade in's
Holz hinein . Mit dem Schnitzmesser hätte ich keine Möglichkeit - wäre nur krumm .
Mit Krepp- Papier abkleben, ja und nein , muß man ausprobieren , liegt an der Beschaffenheit der Farbe .
Auch die Acrylfarbe oft mal ein wenig mit Wasser verdünnen , wenn sie zu pappig ist - aber nicht die ganze Dose ,
nur das , was du gerade brauchst . Man kann auch manchmal ein Führungslineal für die Hand brauchen , damit es nicht zu wackelig wird . ( siehe Bild )

Hans ... aus Franken
Dateianhänge
SV500378.JPG
Stütze für die Hand um ruhig malen zu können
SV500375.JPG
Buch / Rillen gezogen mit dem Maschinchen
SV500372.JPG
Antirutschlineal
SV500371.JPG
Rillen ziehen, die Trickkiste aufmachen
SV500370.JPG
Pinsel für Acrylfarben
SV500368.JPG
verschiedene Pinsel
Antworten