Drei Könige

Hier könnt Ihr nicht fertige Arbeiten einstellen um euch Rat zuholen oder einfach nur um den Werdegang zu dokumentieren.
Benutzeravatar
Jeanne
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 17:51

Drei Könige

Beitrag von Jeanne » So 18. Dez 2016, 20:06

hier sind wie versprochen ein paar Anfängerstücke von mir :D

Sie sind heute entstanden, und ich will sie auf jeden Fall noch anmalen. Ich denke, ich werde sie erst mit Acrylbinder grundieren, dann mit Aquarellfarben bemalen und dann mit Sprühlack oder mit Öl abschließen.

Einen frohen und friedlichen vierten Adventsabend für alle.

Jeanne
Dateianhänge
dreikönige.jpg
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1272
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: Drei Könige

Beitrag von Hans » Mo 19. Dez 2016, 07:16

Hallo Jeanne ,

aber hoppla , was sieht man denn da !
Schön , daß du Arbeiten von dir eingestellt hast . Das ist doch mal wieder ein eigener Stil - gut gemacht !

Mit deiner Farbgestaltung lese ich auch schon heraus , was du vor hast , bin schon gespannt , wie es dann
herauskommt ; das hast du sicherlich auch im Griff .

( ... gut ist immer , wenn man nicht zu " grelle Farben " nebeneinander setzt )

Es grüßt , Hans aus Franken
Sepp
Anfänger(in)
Beiträge: 229
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:24

Re: Drei Könige

Beitrag von Sepp » Mo 19. Dez 2016, 10:15

Hallo Jeanne

Für eine Anfängerin schon sehr schöne Arbeiten.

Bei der Farbgebung solltest du auch darauf achten, der Farbe ein wenig Körnerbeize, bei zu mischen.

Gruß Sepp
Benutzeravatar
Jeanne
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 17:51

Re: Drei Könige

Beitrag von Jeanne » Mo 19. Dez 2016, 12:08

Danke für den Zuspruch :D
so kleine flache Sachen gelingen mir schon ganz gut, schwieriger wird's, wenn es richtig dreidimensional werden soll. Und bei den Augen oder in den kleinen Ecken darf man auch nicht so genau hingucken. :oops:
Als nächstes will ich auf jeden Fall mal was größeres schnitzen, nach Weihnachten.

Ich kenne mich mit dem Bemalen von Holz noch nicht so gut aus, wohl aber mit Farben, weil ich auch sonst schon mal male oder zeichne und ein bisschen so ein Materialfreak bin. :geek:

Körnerbeize habe ich gerade mal gegoogelt. Das ist wohl Braunkohlenfarbstoff, das kenne ich als Kasseler Braun - hab ich auch als Pigment da, ich müsste nur evtl. die Feststoffe absieben. Das probiere ich mal aus, danke für den Tipp!!!

Evtl. müsste es ja auch gehen, den Braunton nach den bunten Wasserfarben als Lasur darüber zu legen... (das würde ich auf Papier jedenfalls so machen)
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1272
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: Drei Könige

Beitrag von Hans » Mo 19. Dez 2016, 12:36

Hallo Jeanne ,

dachte ich mir doch , von dem Ausdruck her , habe ich schon herausgelesen , daß du dich mit Farbtechnik schon auseinandergesetzt hast .
Kassler-braun oder Pigmentfarben , ist alles " ok " . Die Hauptsache die Farben harmonieren zusammen und es liegen nicht unbedingt grelle Farbtöne und weiche Pastelltöne nebeneinander .

Gruß , Hans aus Franken
Benutzeravatar
Dietmar
Ambitionierte(r) Anfänger(in)
Beiträge: 447
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:15

Re: Drei Könige

Beitrag von Dietmar » Mo 19. Dez 2016, 14:01

Hallo Jeanne,
schön deine drei Könige, sehen doch schon sehr gut aus. Wenn ich dir etwas mit auf den Weg geben darf, dran bleiben und regelmäßig schnitzen. Ich mache wie viele den Fehler und lege immer einmal eine Pause ein und aus Erfahrung, ich muss fast immer Neu beginnen.
Schön deine drei Könige, freue mich schon sie bemalt zu sehen.
Viele Grüße Dietmar aus Sonnendorf vom Sonnenhof
Benutzeravatar
Volker
Ambitionierte(r) Anfänger(in)
Beiträge: 465
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:39

Re: Drei Könige

Beitrag von Volker » Mo 19. Dez 2016, 18:37

Hallo Jeanne,
Deine drei Könige sind zwar noch recht flach, aber schon ausdrucksstark und gut gelungen!
Zum Grundieren nehme ich, und andere, (Dank an höerbi) gerne Holz-Weißleim mit 3Teilen Wasser verdünnt. Und zum Bemalen finde ich die pastöse Schultuschfarbe, besonders beim Abmischen, sehr einfach zu handhaben.
Viele Grüße von Volker
Benutzeravatar
Jeanne
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 17:51

Re: Drei Könige

Beitrag von Jeanne » Mo 19. Dez 2016, 23:45

so hier sind sie nun bemalt :)

Ich bin nicht ganz zufrieden, die Wasserfarbe hat nicht gut auf der Acrylgrundierung gehalten, das nächste Mal werde ich wohl etwas weniger "Plastik"-artiges verwenden, vielleicht irgendetwas natürliches? Manche nehmen ja auch Hasenleim oder so etwas. Das habe ich noch nicht probiert.

Und Volker: Ja, die etwas pastöseren Wasserfarben haben etwas besser gehalten als die wässrigen Aquarellfarben. Ich bin, nachdem die Aquarellfarben von der Grundierung so abperlten, dann auch auf Gouache umgestiegen.

Am Weihnachtsbaum werden sie wohl trotzdem gut aussehen :D

Danke für eure Tipps!!!
Dateianhänge
20161219_233302_resized.jpg
Benutzeravatar
Marianne
Anfänger(in)
Beiträge: 180
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:54

Re: Drei Könige

Beitrag von Marianne » Di 20. Dez 2016, 10:14

Jeanne hat geschrieben:hier sind wie versprochen ein paar Anfängerstücke von mir :D

Sie sind heute entstanden, und ich will sie auf jeden Fall noch anmalen. Ich denke, ich werde sie erst mit Acrylbinder grundieren, dann mit Aquarellfarben bemalen und dann mit Sprühlack oder mit Öl abschließen.

Einen frohen und friedlichen vierten Adventsabend für alle.

Jeanne
Hallo Jeanne

Mir gefallen die Figuren sehr gut.
Mich würde interessieren, mit was für Messer Du gearbeitet hast und wie Du die Figuren eingespannt oder
fixiert hast.

Viele Grüsse von Marianne
Benutzeravatar
Jeanne
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 17:51

Re: Drei Könige

Beitrag von Jeanne » Di 20. Dez 2016, 10:42

Schön, dass sie euch gefallen ;)
Ich habe die Figuren aus der Hand geschnitzt, d.h. erst von einem Lindenholzklotz mit der Japansäge solche Brettchen abgesägt, dann mit dem Bleistift aufgezeichnet, die Umrandungen mit einem größeren Schnitzmesser (Mora) geformt, z.T. auch ein wenig mit der Säge, und das Reliefartige hauptsächlich entweder auch mit dem Schnitzmesser oder mit so kleinen schmalen Kerbschnitzbeiteln mit Birnenheft (verschiedene, ich meine es war ein Gaißfuß, ein 5er und ein 3er in 4 mm)

Eine Zwinge habe ich nur zum Aussägen benutzt, den Rest habe ich aus der Hand gemacht (mit Handschuh 8-) ) Sie sind so etwa 13 cm groß und 6 cm breit.
Antworten