Mein erstes Pferd

Hier könnt Ihr nicht fertige Arbeiten einstellen um euch Rat zuholen oder einfach nur um den Werdegang zu dokumentieren.
Benutzeravatar
hoerbi
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:41
Kontaktdaten:

Re: Mein erstes Pferd

Beitrag von hoerbi » So 23. Sep 2018, 19:20

Hallo Dirk,
es ist sehr schön, das du nun wieder ein wenig machen kannst. Das Pferd hast du so weit richtig gut hinbekommen, doch solltest du am gestreckten Hinterbein diese scharfe Kante noch beseitigen. Die Hufe brauchst du auch noch. Dazu hast du 2 Optionen. Entweder bringst du am Unterschenkel noch ein sichtbares Sprunggelenk an, oder überdeckst diesen Bereich mit sichtbarem Fell. Schau dir dazu nochmal ein paar Pferde an. Schneide das Pferd aber erst vom Sockel, wenn du mit den Hufen fertig bist. Du musst diese Hufe auch nicht all zu hoch machen, denn wenn du das Pferd vom Sockel trennst, schneidest du es so ab, das dein Pferd auf einen 2mm hohen Sockel steht. Diese 2 mm entsprechen dann der Höhe des Hufeisens.
Mit besten Grüßen aus Thüringen
Herbert


http://www.schnitzen-hr.de
Dirk
Anfänger(in)
Beiträge: 245
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 16:52

Re: Mein erstes Pferd

Beitrag von Dirk » Mi 31. Okt 2018, 16:52

Hallo Schnitzfreunde
Hier möchte oich mal ein Update von meinen Gespann einstellen .
Am wochenende habe ich das Vorderteil und den Bauern fertig gestellt.
Der Dateianhang IMG_20181029_113327.jpg existiert nicht mehr.
Der Dateianhang IMG_20181021_162646.jpg existiert nicht mehr.
Heute zu der Geisterstunde habe ich das Hinterteil vertieg gemacht. Das macht spass sollch ein Teil mal herzustellen, nun muss ich noch ein Pferd und die stämme machen. Vielleicht nehme ich auch naturstämme für das Ladegut. Es ist ja gerade bei uns in der Garten anlage Herbst schnitt mal sehen was ich finde.



Mfg
Dirk
IMG_20181029_113327.jpg
Benutzeravatar
hoerbi
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:41
Kontaktdaten:

Re: Mein erstes Pferd

Beitrag von hoerbi » Mi 31. Okt 2018, 17:58

Hallo Dirk,

die Vorderachse mit Deichsel sieht schon mal recht ordentlich aus. Auch die Räder selbst haben doch einige Zeit in Anspruch genommen, wie du mir sicher bestätigen wirst.

Nun aber noch einen Hinweis.
Das nur ein Foto von den 3 Bildern angezeigt wird, die du einstellen wolltest, hängt mit der Software selbst zusammen.
Beim einstellen mehrerer Fotos nicht erst die Vorschau aufrufen, sondern gleich auf Senden gehen, dann erscheinen auch alle Fotos.
Eine Änderung kannst du im anschließend immer noch vornehmen.
Mit besten Grüßen aus Thüringen
Herbert


http://www.schnitzen-hr.de
Dirk
Anfänger(in)
Beiträge: 245
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 16:52

Re: Mein erstes Pferd

Beitrag von Dirk » Fr 2. Nov 2018, 16:52

Hallo
Das ist ja mist mit den Bildern, ist mir garnicht aufgefallen.
Also werde ich Sie noch mal ein stellen.
Habe das Hinterteil des Wagens auch fertig gestellt
IMG_20181029_113304.jpg
Herbert das stimmt es hat ganzschön gedauert mit den rädern.
Den Bauern habe ich ebenso fertig geschnitzt nur mit der wischtechnik kamm ich nicht so vorran wie ich es wollte. Warscheinlich habe ich die falschen plakatfarben. werde noch etwas rum wischen üben auf probe bretter.
IMG_20181021_162646.jpg
Muss jetzt nur noch ein Pferd und die Holzstamm fuhre machen .
Vielleicht nehme ich auch natur stämme aus Birken äste, würde auch gut passen.

Mfg
Dirk
Benutzeravatar
hoerbi
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:41
Kontaktdaten:

Re: Mein erstes Pferd

Beitrag von hoerbi » Fr 2. Nov 2018, 20:55

Hallo Dirk

das sieht alles schon mal sehr gelungen aus, auch den Bauern hast du sehr gut hin bekommen. Mit der Wischtechnik musst du dich zunächst nich auseinandersetzen, da erkläre ich dir gern an einem gesonderten Beispiel. Für Die Stämme Birke Moder andere Hölzer zu verwenden finde ich sehr gut, doch gib dabei Obacht, das diese vom Erscheinungsbild, was die Rinde betrifft auch zum Gesamtbild passen. Bei der Farbgebung des Bauern wäre es schön gewesen, wenn du statt dem grün die Farbe Schwarz genommen hättest, so wie die Schuhe und am Hut einen roten Rand wie am Halstuch . Es wirkt immer harmonischer, wenn der gleiche Farbton mindesten 2 X am gesamten Objekt auftaucht. die Verwendung von Plakatfarbe ist für die Wischtechnik ungeeignet. Besser eignet sich hierfür halbflüssige Schulmalfarbe.
Mit besten Grüßen aus Thüringen
Herbert


http://www.schnitzen-hr.de
Dirk
Anfänger(in)
Beiträge: 245
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 16:52

Re: Mein erstes Pferd

Beitrag von Dirk » Di 13. Nov 2018, 16:38

Hallo
Vielen Dank, habe mir alles genau notiert und werde es berücksichtigen.
Temprafarben sind doch schulmalfarben oder bin ich da auf den Holzweg. Kann es sein das du die Tuschkasten meinstwo die farben in Tablettenform drin sind. Weil die temprafarben kasten sind in solche kleinen Fässchen.

Mfg
Dirk
Antworten