Monatsaufgabe bis Weihnachten 2016

Hier stellen wir euch kleine Aufgaben, die in einen vorgegeben Zeit geschnitzt werden können.
Mitmachen ist keine Pflicht.
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1388
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: Monatsaufgabe bis Weihnachten 2016

Beitrag von Hans » Fr 19. Aug 2016, 13:41

Hallo zusammen ,

schön , sammeln wir also Vorschläge !
Das mit der Krippe funktioniert im Normalfall natürlich nicht , das war schon klar ; es gibt da auch viele Menschen ,
die darauf zu ernst reagieren .
Mich haut da nichts um , ich bin für jeden Blödsinn offen, soweit es bei niemanden anstößt und da sind die Grenzen oft auch mal schwierig .
Was haltet ihr von einer Uhr ? Da gibt es welche - von " einfach " bis schwieriger herzustellen - da ist alles offen . Von der einfachen Wurzel.- oder Baumscheibe , bis hin zur toll verschnitzten Wurzeluhr wäre alles locker möglich . Die einfachen Uhrwerke bekommt man im Bau .- u. Bastelmarkt für ca. 6 € zu kaufen ; wenn man ein spezielles Werk benötigt , gibt es auch in BW eine Fa. die auf Uhrenwerke , Zeiger etc., spezialisiert ist .( leider aber die Liefergebühren )
Ich zeig euch mal einige von mindestens 30 Uhren , die ich selbst gemacht habe und es müßen ja nicht unbedingt
( je nach Lust u. Können ) recht aufwendig verschnitzte Uhren gefertigt werden .

Vielleicht ist das auch eine Idee ?

Gruß , Hans
Dateianhänge
SV500315.JPG
SV500313.JPG
Steinplatte, über 150 Mill. Jahre alt - mit kl. versteinerten Fisch
SV500311.JPG
SV500305.JPG
SV500304.JPG
SV500303.JPG
Uhren , von " einfach " bis aufwendiger
Benutzeravatar
Thies
Neuling
Beiträge: 111
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:19

Re: Monatsaufgabe bis Weihnachten 2016

Beitrag von Thies » Fr 19. Aug 2016, 17:34

Hallo,
also mache ich auch einen Vorschlag,
nachdem ich schon lange einen "Greenman" schnitzen will aber bis heute nicht den Mumm dafür habe und auch den Arsch nicht dafür hoch bringe wäre es doch toll wenn die Aufgabe ein Greenman wäre das ist für mich und bestimmt auch noch einige andere eine Herausforderung ich habe noch nie einen geschnitzt noch nicht einmal versucht.
Aber die Entscheidung überlasse ich natürlich Euch, auch der Vorschlag von Hans ist doch ganz toll und das wäre auch eine nette Aufgabe.
Also Leute meldet euch und macht Vorschläge damit es zu einer Entscheidung kommt und wir eine lange Laufzeit haben und somit auch alle mitmachen können. :lol:
Ich wünsch allen ein schönes Wochenende und ich hoffe es wird ein Greenman :lol: :)
Freundlichen Gruß aus dem Schwabenland,
Thies

"packen wir es an"
Benutzeravatar
Dagmar
Neuling
Beiträge: 103
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 08:58

Re: Monatsaufgabe bis Weihnachten 2016

Beitrag von Dagmar » Sa 20. Aug 2016, 05:25

Hallo ihr llieben, ich hab noch eine Idee - am 11.11. ist Fastnachtseröffnung wie wäre es mit einer Hexe?
Liebe Grüße aus der Ortenau da wo die Hex von Dassenstein zuhause ist.

Dagmar
Benutzeravatar
Klaus
Anfänger(in)
Beiträge: 222
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:02

Re: Monatsaufgabe bis Weihnachten 2016

Beitrag von Klaus » Sa 20. Aug 2016, 07:54

Hallo Schnitzfreunde,

ich hätte auch einen Vorschlag.

Ich denke, was so manchen Schnitzerfreund daran hindert an den Monatsaufgaben teilzunehmen ist der
direkte Vergleich des Schnitzobjekts und die Befürchtung nicht so gut abzuschneiden oder sich zu blamieren.
(Was natürlich Quatsch ist, aber viele Menschen denken so)

Bei mir ist es z.B. zweitrangig ob ich erster oder letzter werde, da für mich nur der Spaß an der Sache zählt.
(So wie ich denken aber nicht alle)

Deshalb ein ganz anderer Ansatz:

Keine Abstimmung mehr für das schönste Schnitzobjekt.

Man könnte anstatt einer Belohnung für den Besten, auch alle User belohnen die mitmachen,
in dem man eine Schnitzgallerie auf der Hompage eröffnet.
(so weit sich dies Umsetzen lässt, das müsste Thomas entscheiden)
z.B. einen weiteren Reiter auf der Hompage "Gallerie"

Ich finde alle Vorschläge für die nächste Monatsaufgabe gut.
Es könnte sich doch jeder von den Vorschlägen das aussuchen was er am liebsten schnitzen würde.
Alle abgegebenen Arbeiten könnten dann in die Gallerie veröffentlicht werden.

So, jetzt wünsche ich Euch noch ein schönes Wochenende.

Gruß Klaus
Benutzeravatar
Thomas
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 520
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:36

Re: Monatsaufgabe bis Weihnachten 2016

Beitrag von Thomas » Sa 20. Aug 2016, 10:43

Hallo Zusammen,

man, wenn ich gewusst hätte, was ich hier losgetreten habe...... :lol:

Die Idee von Klaus mit einer Galerie finde ich nicht schlecht. Damit Gäste auch sehen können, was hier passiert, hatte ich die letzte Auswertung der Aufgabe in den öffentlichen Teil des Forums gestellt.

Was wir machen können, wäre einen neuen Forenteil, der Monatsaufgaben-Galerie heißt. Dort könnten dann alle die Ergebnisse einstellen. Den Teil können wir veröffentlichen.
Wir könnten den Teil aber auch einfach Galerie nennen und dort Unterforen mit Relief, Figürlich, Abstrakt und evtl. Verschiedenes machen. Dort könnte jeder seine Werke die er öffentlich zeigen möchte einstellen.
Es müsste auch gehen, dort Gästekommentare freizugeben, allerdings nur nach Prüfung durch die Administratoren....

Den Wettbewerbscharakter der Monatsaufgabe aufzugeben, fände ich schade. Viele Menschen brauchen einen gewissen Anreiz um das "Beste" zu geben. Das trifft sicherlich nicht auf alle zu, ist aber oft so.
Also Mut zum Unerreichbaren.
Genialer Spruch, das soll ja auch mit der Monatsaufgabe erreicht werden. Jeder soll versuchen, seine beste Leistung zu erzielen!

Mal sehen, was noch an Vorschlägen kommt. Ich kann zum Abstimmen der Vorschläge auch eine Umfrage starten......
Viele Grüße,
Thomas

Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1388
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: Monatsaufgabe bis Weihnachten 2016

Beitrag von Hans » Sa 20. Aug 2016, 11:33

Hallo zusammen ,

was Klaus u. Jakob hier geschrieben hat , hat was für sich - wenn das machbar ist , wäre das ganz gut !
Die Einschränkung " reine Schnitz,- handarbeit " würde ich vielleicht nicht ganz so begrenzen .
Manchmal arbeitet man einen Teil mit der Drechselbank vor oder wie ich zuletzt meinen Wolpertinger mit der
Oscillatorsäge grob vorgesägt habe , was andere , die sowas nicht haben oder benützen , aufwendig mit dem Messer oder mit einschneiden durch die Bandsäge machen müßen .
Eine gewisse künstlerische Freiheit sollte man den Teilnehmern schon lassen. Nicht jeder kann sich so viel Zeit lassen, wochenlang an einem Projekt herumzuschnippseln.
Jeder einfach so wie er kann !
Ich gebe oft bei manchen Fragen keinen Kommentar ab , weil ich eben sehr vieles anders mache , das aber nicht so empfehlenswert ist für den, der das nicht in den Griff bekommen kann .
:P Oder soll ich schreiben , was plagt ihr euch denn so , montiert den Schutz eurer Flex ab , montiert eine Lamellenscheibe drauf , nehmt das Holz in die linke Hand und fräst euch mal auf die Schnelle - grob den Rohling heraus - das wäre unverantwortlich , nur ich - ich arbeite seit Jahren schon so .
Über die Gefahren müßen wir nicht diskutieren , ich weiß , was MAN(N) alles falsch machen kann .

In diesem Sinne ... Grüße von Hans aus Franken
Benutzeravatar
hoerbi
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 839
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:41
Kontaktdaten:

Re: Monatsaufgabe bis Weihnachten 2016

Beitrag von hoerbi » Sa 20. Aug 2016, 11:40

Hallo Schnitzfreunde,

die Entstehung der Monatsaufgabe war ursprünglich gedacht, das jeder Schnitzer in einem direketen Vergleich den Stand seines Könnens selbst überprüfen zu können, daher auch ein vorgegebenes Thema.
Da fast ein jeder von euch zu Hause allein in seiner Werkstatt werkelt und sich "nur" auf einer eingefahrene Schine bewegt, an die viele anderen Fassetten die die Schnitzerei zu bieten hat herangeführt werden sollte.
Selbstverständlich werden Thomas und ich für Änderungen im Bezug auf die Monatsaufgabe offen sein, so auch über die rege Diskussion.

Klaus hat geschrieben:Hallo Schnitzfreunde,

ich hätte auch einen Vorschlag.

Ich denke, was so manchen Schnitzerfreund daran hindert an den Monatsaufgaben teilzunehmen ist der
direkte Vergleich des Schnitzobjekts und die Befürchtung nicht so gut abzuschneiden oder sich zu blamieren.
(Was natürlich Quatsch ist, aber viele Menschen denken so)


Gruß Klaus

@ Klaus, leider ist es so, das nicht jeder so denkt wie du. Deinen Vorschlag finde ich sehr gut und werde diesen auch mit Thomas bereden, denn eine gesonderte öffentliche Rubrik „ Galerie der Monatsaufgabe“, in der auch der Schnitzer genannt wird, würde Sinn machen.
Wie jeder weis, gibt es hier im Forum auch Anfänger, denen sollte man auch gerecht werden.
Meiner Meinung wird kein Anfänger sich an der Monatsaufgabe beteiligen, wenn fortgeschrittene Hobbyschnitzer ihre Arbeiten vorstellen. Es ist eben so, das ob nun ein Schnitzanfänger oder ein fortgeschrittener Hobbyschnitzer, jeder auf einem anderen Level seines Könnens steht.

Daher wäre es angebracht diese Galerie in Anfänger und Fortgeschrittene Arbeiten unterteilen.
Selbstverständlich sollten hierbei auch gesonderte Aufgaben geben.

@ Jakob, dein Vorschlag mit den Werkzeugen ist nich durchführbar, denn wir dürfen dabei nicht vergessen, das das Forum nicht nur aus „Könnern“ besteht und es gewiss einige Schnitzfreunde gibt die noch zu den blutigen Anfängern zählen und nicht so toll ausgestattet sind.

Öffentliche Vorschläge zuzulassen halte ich nicht für so gut. Es gibt zwar eine Vielzahl von Hobbyschnitzern, doch viele sind nur auf der Suche nach Vorlagen ohne was dafür tun zu müssen.
Um das Forum nach außen hin interessanter zu machen, wäre es notwendig ein oder zwei Rubriken für die Öffentlichkeit frei zu geben, doch das ist eine andere Geschichte, in der Thomas das letzte Wort hat.
Mit besten Grüßen aus Thüringen
Herbert


http://www.schnitzen-hr.de
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1388
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: Monatsaufgabe bis Weihnachten 2016

Beitrag von Hans » Sa 20. Aug 2016, 12:07

Hallo zusammen ,

na , jetzt haben wir doch schon eine richtige Diskussion , so soll ein Forum doch auch sein !

Immer weiter so .

Gruß , .... Hans
Benutzeravatar
Achim
Anfänger(in)
Beiträge: 232
Registriert: Do 21. Apr 2016, 15:21
Kontaktdaten:

Re: Monatsaufgabe bis Weihnachten 2016

Beitrag von Achim » Sa 20. Aug 2016, 14:08

Hallo

Ich möchte mich nicht an den Vorschlägen zur Monatsaufgabe beteiligen da ich dieses Jahr zeitlich nicht teilnehmen kann. Aber zu dem Thema Hand oder Maschinen unterstützt, konnte man ja festlegen, daß beim Einreichen der Arbeit über ein Kürzel vermerkt werden muß wie es bearbeitet wurde. Das kann sich der Betrachter dann auch in seine Beurteilung einbinden.
Z.B. = T+F+ES ( Traditionell + Fräse+ Elektr.Schnitzmesser )

Achim
Zuletzt geändert von Achim am Sa 20. Aug 2016, 15:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
hoerbi
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 839
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:41
Kontaktdaten:

Re: Monatsaufgabe bis Weihnachten 2016

Beitrag von hoerbi » So 21. Aug 2016, 00:28

Hallo Jakob,

um nun noch auf deinen vorletzten Beitrag einzugehen.

Es ist schon richtig das möglichst keine Maschinen, wie zum Beispiel eine Oberfräse eingesetzt werden sollten, doch so etwas könnte man ja extra vermerken.
Wir sind Schnitzer und vertreten in erster Linie die Handwerkskunst des Holzschnitzens auf traditionelle Art und Weise und nicht die eines Maschinenbedieners. Hier ist also Fairness gefragt.
Dem endsprechend kann man bereits im Vorfeld Themen wählen, wobei keine derartige Maschine zum Einsatz kommen kann.
Da es noch andere maschinelle Hilfsmittel im Bezug auf die Schnitzerei gibt, halte ich den Vorschlag von Achim für sehr gut. Hierbei ist jedoch auch die Ehrlichkeit der Schnitzer gefragt der seine Arbeit endsprechend kennzeichnet.
Warten wir also erst mal ab, was Thomas zu unserer Diskussion sagt, denn ich für mein Teil kann unseren Admin nur fachlich behilflich sein und er wird die richtige Entscheidung treffen.
Mit besten Grüßen aus Thüringen
Herbert


http://www.schnitzen-hr.de
Antworten