Ein Spazierstockgriff, eventuell für D. T. in USA ?

Hier könnt ihr eure Werke zeigen
Antworten
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1388
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Ein Spazierstockgriff, eventuell für D. T. in USA ?

Beitrag von Hans » Sa 23. Sep 2017, 11:07

Hallo Schnitzfreunde und Gäste ,

der Griff ist soweit schon fertig ; muß jetzt nur noch den Stock dazu , in Spiralform bringen . :)
Er soll das Wappentier der USA symbolisieren , den Weißkopf - Seeadler .
Was meint Ihr : ;) " soll ich vorne auf das Schild das Monogramm - D.T. - einschnitzen und den Stock großzügig an "das Weiße Haus " schicken ? ... denn , wenn der kleine Dicke den " Doni " noch länger ärgert , braucht er sicherlich einen festen Halt , damit er nicht in die Knie geht - schön , wenn der richtige Halt , dann aus Old Germany kommt .
Er ist übrigens voll aus alter deutscher Eiche geschnitzt.
Das zeichnet uns Schnitzerlinge doch aus , daß wir auch mal über die eigenen 4 Wände denken können . :lol:

Es grüßt euch alle ... der Hans aus Franken
Dateianhänge
DSC00937.JPG
Spazierstockgriff : Weißkopf - Seeadler
DSC00933.JPG
Benutzeravatar
Ulrich
Ambitionierte(r) Anfänger(in)
Beiträge: 392
Registriert: Do 9. Jul 2015, 23:06

Re: Ein Spazierstockgriff, eventuell für D. T. in USA ?

Beitrag von Ulrich » Sa 23. Sep 2017, 13:52

Hallo Hans, der W.K. Adler ist dir gut gelungen, wie alle deine Projekte die du uns vorstellst. Die Initialen H.K.würden dem Stock besser stehen ;) .
Gruß Ulli
Benutzeravatar
Volker
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 532
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:39

Re: Ein Spazierstockgriff, eventuell für D. T. in USA ?

Beitrag von Volker » Sa 23. Sep 2017, 18:26

Hallo Hans,
Dein Seeadlerkopf als Spazierstock-Handstück finde ich sehr gelungen. Für D.T. scheint mir der eher weniger passend. Für den muß alles was ihn umgibt vergoldet sein.
Viele Grüße von Volker

P.S. Um Probleme zu vermeiden habe ich den Text verändert.
Zuletzt geändert von Volker am So 24. Sep 2017, 10:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1388
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: Ein Spazierstockgriff, eventuell für D. T. in USA ?

Beitrag von Hans » Sa 23. Sep 2017, 18:55

Hallo ihr zwei ,
naja , ein wenig Spaß darf doch auch mal sein , wir sind doch schon richtig vorsichtig , damit sich keiner auf die Füße getreten fühlt , wenn man mal ein bißchen Blödsinn macht . :)
Ich denke gerade drüber nach , scheinbar hat jeder hier bei uns in der Ecke schon genug " altes Zeug " herumliegen ?
Meinen farbigen Bauernschrank , den haben heute junge Leute aus Düsseldorf abgeholt - das sind doch locker 700 km hin und zurück ? - meinen letzten Wanderstab habe ich nach Köln verschickt , einen gebrauchten Tellerschleifer auch in die Gegend ! Von unserer Gegend kommt selten jemand , ist aber schon so , daß da viele in ländlicher Gegend noch handwerklich viel selber machen . Es wird viel getöpfert , was man auf den Märkten auch immer wieder sieht .
Meinen Spazierstock , naja - ich glaube , daß den der " Onkel Donald " nicht braucht , der hat ja seine Bodyguards der Arme , die bei jedem Schritt daneben stehen müßen ; bin ich aber froh , daß ich alleine " müssen " darf . :lol:

Grüße von Hans aus Franken
Benutzeravatar
bmwbugu
Neuling
Beiträge: 77
Registriert: Fr 21. Jul 2017, 23:17

Re: Ein Spazierstockgriff, eventuell für D. T. in USA ?

Beitrag von bmwbugu » Mo 25. Sep 2017, 12:08

Hallo Hans

Deine Stöcke sind wirklich eine gute Idee.
Ob der allerdings bis zum Amerikanischen Präsidenten kommt ist fraglich.
Die vermuten sicher einen Anschlag und zerlegen dein Werk bis ins Kleinste. :roll:

LG Günter
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1388
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: Ein Spazierstockgriff, eventuell für D. T. in USA ?

Beitrag von Hans » Mo 25. Sep 2017, 16:56

Hallo zusammen ,

ist schon klar , mein Stock würde dort erst mal , wenn er überhaupt ankommen würde ,in einer Sonderpoststelle mit dem Geigerzähler auf Verstrahlung sowie auf Bakterien untersucht werden, desto auf eingebaute Mikrosender ,usw
Das ist aber auch gut so , denn da würde so manchem auf der Welt was einfallen .

Mein gedrehter Stecken ist inzwischen auch dran und nachdem mir die Augen nicht so gefallen haben , bekam er noch fertige Kunststoffaugen . ( Siehe Bild )

Gruße ... von Hans
Dateianhänge
DSC00939.JPG
DSC00942.JPG
Antworten