Eine einfache Arbeit

Hier könnt ihr eure Werke zeigen
Antworten
Benutzeravatar
hoerbi
Forgeschrittene(r)
Beiträge: 733
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:41

Eine einfache Arbeit

Beitrag von hoerbi » Di 28. Nov 2017, 18:48

Hallo Schnitzfreunde,

sicher gibt es hier unter den Neuregistrierungen auch Schnitzfreunde die noch nicht so weit sind und noch in den Anfängen stecken.

Hier mal zur Abwechslung etwas einfache aus meiner Pyramidenbestückung. So einen Baum sollte jeder Anfänger einmal geschnitzt haben um ein Gefühl für seine Werkzeuge zu bekommen.
Um Euch die Sache etwas zu erleichtern, habe ich auch gleich mal die von mir verwendeten Werkzeuge mit dazugelegt.
baum.jpg
Mit besten Grüßen aus Thüringen
Herbert
Benutzeravatar
Ulrich
Anfänger(in)
Beiträge: 326
Registriert: Do 9. Jul 2015, 23:06

Re: Eine einfache Arbeit

Beitrag von Ulrich » Mi 29. Nov 2017, 14:13

Hallo zusammen, hoerbi, du hast uns eine gelungene Arbeit gezeigt. Sicherlich wäre es für Anfänger besser nachzuvollziehen wenn zwei bis drei Bilder die Herangehensweise erklären würden. Ich würde mich auch an so einem Baum versuchen. Ich vermute mal, du hast ein paar Fotos zu liegen. Nicht das du einen neuen Baum gestalten musst. Auch Angaben in cm des Ausgangsholzstücks wären für alle die damit beginnen wollten hilfreich.
Gruß Ulli
Wie denken andere Forenmitglieder darüber?
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1295
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: Eine einfache Arbeit

Beitrag von Hans » Mi 29. Nov 2017, 16:18

Hallo Herbert ,

ich nehme an , die jeweiligen Stufen sind einzeln geschnitzt und aufeinander geklebt oder gesteckt ? ? ?

Gruß , Hans
Benutzeravatar
b.huss
Neuling
Beiträge: 72
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 17:33

Re: Eine einfache Arbeit

Beitrag von b.huss » Mi 29. Nov 2017, 18:38

Hallo liebe Schnitzerfreunde :) ,
im Moment komme ich wieder häufiger zum Schnitzen und möchte Euch ein paar Fotos davon zeigen. Im ersten Bild eine Weihnachtskrippe, die noch nicht ganz fertig ist. Ich zeige sie trotzdem schon, weil wenn sie fertig ist, bringe ich sie gleich zum Bestimmungsort. Es soll eine Spende für die evangelische Grundschule in Barth werden. Ich habe zum ersten Mal mit einer Wachslasur gearbeitet, die das Holz alt und grau (wie ich bin) aussehen läßt. Was haltet Ihr davon? Auf den anderen Fotos seht Ihr zwei verschiedenartig geschnitzte Bäume. Sie sind aus einem vollen Holz geschnitzt. Natürlich kann ich mich nicht mit Herbert messen :shock:, dafür fehlt mir noch sehr viel Übung und Erfahrung. Viel Spaß beim Betrachten.
Schöne Grüße von der Ostseeküste Burkhard :D
Dateianhänge
20171129_160452.jpg
20171129_160337.jpg
20171129_160235.jpg
Benutzeravatar
hoerbi
Forgeschrittene(r)
Beiträge: 733
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:41

Re: Eine einfache Arbeit

Beitrag von hoerbi » Mi 29. Nov 2017, 20:59

Hallo Schnitzfreunde,

@ Ulli, natürlich tue ich nicht jede kleine Arbeit im Bild festhalten. Es macht mir jedoch keine Mühe, nochmal einen kleinen Baum zu schnitzen. Da doch auch von deiner Seite Interesse besteht, werde ich die einzelnen Schritte mal im Bild festhalten und hier einstellen.

@ Burkhard, Der Krippenstall gefällt mir doch sehr. Da du das erste mal mit Wachslasur gearbeitet hast, eine kleine Empfehlung. Beim Auftragen der Lasur noch bevor diese trocken ist, mit einem feuchten Läppchen einfach trüber wischen, so kommt ein Teil des Holzes wieder sichtbar und lässt den Stall noch rustikaler erscheinen und nicht in einem einheitlichen grau. Versuche es einfach mal auf einem Stück Abfallholz.
Mit dem Bäumen bekommst du es auch hin, nach einer entsprechenden Anleitung von mir.
Mit besten Grüßen aus Thüringen
Herbert
Benutzeravatar
Ulrich
Anfänger(in)
Beiträge: 326
Registriert: Do 9. Jul 2015, 23:06

Re: Eine einfache Arbeit

Beitrag von Ulrich » Do 30. Nov 2017, 11:45

Ich finde es gut, das du Burghard, die Krippe verschenken willst. Das kommt bestimmt gut bei den Beschenkten an.
@ ich , hoerbi, habe von jeder meiner Schnitzarbeiten mindestens ein Foto.Von Anfang an. Das war eine Idee meiner Frau. Und es war eine gute Idee. In Steck-Fotoalben ist alles gut sortiert uns so kann man meine Fortschritte :roll: nachvollziehen.
Gruß Ulli
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1295
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: Eine einfache Arbeit

Beitrag von Hans » Do 30. Nov 2017, 14:42

Hallo Ulli,

das mit den Fotos habe ich schon auch immer gemacht > aber < 2014 hat ein gewaltiger Blitz vermutlich ganz in der Nähe meines Hauses eingeschlagen - fast 6000 € Schaden dabei und so nebenbei waren auch alle Bilder für immer weg. Hinterher ist man dann immer schlauer . Meine Versicherung hat mir nach über 45 Jahren ohne Schaden
- erklärt : es wurde damals keine Überspannungsklausel mit angekreuzt.
So kann es auch ablaufen im Leben .

Gruß , Hans
Benutzeravatar
hoerbi
Forgeschrittene(r)
Beiträge: 733
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:41

Re: Eine einfache Arbeit

Beitrag von hoerbi » Fr 1. Dez 2017, 23:46

Hallo Ulli,

so wie es Hans ergangen ist , wünscht man das keinem. Für mich ist es nicht machbar so viele Alben irgendwo aufzubewahren. Ich mache nur noch Fotos, von wirklich komplexen Arbeiten. Auch hebe ich mir keine Schablonen mehr auf. Was ich bisher geschnitzt habe, kann ich jederzeit wiederholen, da sich im Laufe der 30 Jahre meine Handschrift gefestigt hat.
Mit besten Grüßen aus Thüringen
Herbert
Antworten