Baum nachgeschnitzt, unzufrieden

Hier könnt ihr eure Werke zeigen
Antworten
Benutzeravatar
Ulrich
Ambitionierte(r) Anfänger(in)
Beiträge: 411
Registriert: Do 9. Jul 2015, 23:06

Baum nachgeschnitzt, unzufrieden

Beitrag von Ulrich » Mi 13. Dez 2017, 10:42

Hallo Schnitzfreunde, ich habe mir das Schnitzen des von Herbert vorgestellten Baumes einfacher vorgestellt. Bin mit meinem unzufrieden. Der hier gezeigte hat die Maße 4x4 cm. Eventuell ist das schon verkehrt. Ich muss erst Holz verleimen und dann zurichten auf Maß. Schwierigkeiten traten auf beim Schneiden mit dem Geißfuß. Die Unterseite der Ebenen und die Oberfläche der Ebenen habe sich nicht gut ausformen lassen, die senkrechten Kerben sind wohl nicht tief genug und zu unregelmäßig. Ein nächster Baum muss besser werden.
Auch habe ich das "Ausputzen" mit dem Rosenmesser nicht richtig verstanden. Habe mehrere Geißfüße , aber ob da einer 90 Grad hat, kann ich nicht sagen. Irgendwas habe ich beim Schneiden mit dem Geißfuß falsch gemacht.
Auf den Baum bin ich nicht stolz, muss halt noch üben :lol:
Das zeig unwürdige Exemplar kann eventuell schon helfen das es andere besser machen.
Kann auch sein ich habe zu schnell fertig werden wollen, also langsam, in der Ruhe liegt die Kraft.
Gruß Ulli
Dateianhänge
Baum 1.JPG
Benutzeravatar
hoerbi
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 868
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:41
Kontaktdaten:

Re: Baum nachgeschnitzt, unzufrieden

Beitrag von hoerbi » Mi 13. Dez 2017, 18:16

Hallo Ulli,

das Grundgerüst sieht doch gar nicht mal so schlecht aus. Natürlich ist hier einiges vor den „ Baum“ gegangen.
Auch die einzelnen Ebenen sind doch tief genug. Was mir nicht gefällt, ist das an den einzelnen Ebenen unten die Schnitte schräg verlaufen. Um die einzelnen Äste zu gestalten müssen die Aussparungen auf der halben tiefe von oben mit dem Geißfuß gestochen werden.
Ferner hast du um die Äste nach oben zu schneiden nur sehr wenige Schnitte mit einem zu großen Bohrer gemacht.
Die werde noch ein paar Detailaufnahmen hier anfügen und auch wo und welches Eisen ich verwende. Vielleicht kommst du dann der Sache näher und siehst was du falsch gemacht hast.
Mit besten Grüßen aus Thüringen
Herbert


http://www.schnitzen-hr.de
Benutzeravatar
hoerbi
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 868
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:41
Kontaktdaten:

Re: Baum nachgeschnitzt, unzufrieden

Beitrag von hoerbi » Mi 13. Dez 2017, 19:32

Hallo Ulli,

ich habe nun diese Schritt für Schritt Anleitung mit weiteren Detailaufnahmen vervollständigt.
Mit besten Grüßen aus Thüringen
Herbert


http://www.schnitzen-hr.de
Benutzeravatar
b.huss
Neuling
Beiträge: 111
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 17:33

Re: Baum nachgeschnitzt, unzufrieden

Beitrag von b.huss » Mi 13. Dez 2017, 21:23

Hallo Ulli : :) ,
diese Schwierigkeiten beim "ersten Baum" haben wir zwei bestimmt nicht alleine. Auf den ersten Blick sieht alles verdammt einfach aus. Man hat den fertigen Baum vor Augen, ein Holz mit entsprechenden Maßen und das Schnitzwerkzeug bereit und nun gehts los. Und gleich am Anfang merkt man, da sind noch viele Schritte bis zum fertigen Baum :o .
Ich glaube fest, unsere nächsten Bäume sehen viel besser aus :D ! Und bis dahin heßt es üben, üben und noch mehr üben, dann wird es schon.
Kann es sein, das Deine Pyramidenform am Anfang nicht gestimmt hat? Es sieht so aus, als wenn die einzelnen Ebenen die gleiche Ausladung haben.
Schöne Grüße von der Ostseeküste Burkhard :)
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1404
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: Baum nachgeschnitzt, unzufrieden

Beitrag von Hans » Do 14. Dez 2017, 07:10

Hallo zusammen ,

na , ich werde es auch mal veruchen , habe sowas auch noch nie gemacht ; muß aber erst noch meine Krippe niederkämpfen und in meiner Werkstatt ist es z. Zt. zu kalt .
Das alte Nebengebäude kann ich nur sehr kostenintensiv " elektrisch heizen " und die Räume sind dafür zu groß und nicht isolliert - also abwarten .

Gruß , Hans

( im Notfall geht natürlich alles , muß aber z.Zt. nicht unbedingt sein . :oops: )
Benutzeravatar
Ulrich
Ambitionierte(r) Anfänger(in)
Beiträge: 411
Registriert: Do 9. Jul 2015, 23:06

Re: Baum nachgeschnitzt, unzufrieden

Beitrag von Ulrich » Mo 18. Dez 2017, 10:29

Hallo Burkhard, es stimmt die Pyramidenform war bei meinem ersten Baum nicht optimal. Es war von Anfang an " der Wurm drin ". Habe Holz verleimt, und da war schon der erste Fehler. Es war nicht rechteckig. Und schon stimmt die Pyramidenform nicht. So bauen sich die Fehler auf. Nun kann man es nur besser machen, Wie war ist da eine Textzeile von Reinhard May, " weil man nicht kann , was man nicht übt". Recht hat er. Also mehrere Bäume schnitzen.
Dann klappt es auch. Mein dritter wird besser als der zweite.
Gruß Ulli
Antworten