eine 2. Fichte soll schöner werden

Hier könnt ihr eure Werke zeigen
Antworten
Benutzeravatar
Volker
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 527
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:39

eine 2. Fichte soll schöner werden

Beitrag von Volker » Di 2. Jan 2018, 18:11

Hallo Schnitzfreunde,
meine Frau hat gesagt meine Fichte hätte Magersucht. Wie schön daß sie so ehrlich ist. Ich war auch nicht so restlos zufrieden mit meinem Werk. Also was müßte anders gemacht werden, damit die Fichte natürlicher wirkt? An der stilisierten Form, die durch den Werkstoff vorgegeben ist, sehe ich keine Änderungsmöglichkeit. Aber der Zweig-Abstand könnte von oben nach unten größer werden. Auch der Durchmesser sollte von oben nach unten steigen. Und dann die Zweiganzahl, auf dem jeweiligen Umfangsring, wollte ich von 4 auf 5 Äste, versetzt vergrößern.
So hab ich die Arbeit an der 2.Fichte begonnen. Diesmal hab ich den Rohbau nicht gedrechselt sondern zugesägt und geschnitzt. Ich hab der Rest vom Weiden-Ast genommen aus dem auch die erste Fichte geschnitz war. Den Schnitzgriff und die Herangehensweise ist wie gehabt. Astringe und Astspitzen anzeichnen, Astringe schneiden, Äste versetzt auskerben, beim Äste unterschneiden und von unten den oberen Asring einkerben.
Viele Grüße von Volker
Dateianhänge
Fichte-zwei-01(1).JPG
Fichte-zwei-02(1).JPG
Fichte-zwei-03(1).JPG
Fichte-zwei-04(1).JPG
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1369
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: eine 2. Fichte soll schöner werden

Beitrag von Hans » Mi 3. Jan 2018, 06:38

Hallo Volker ,

na sowas , jetzt haben wir ja schon eine richtige Baumschule im Forum ;) . Es ist wirklich interessant , die verschiedentlichen Möglichkeiten zu sehen, wie man solche Bäumchen machen kann .
Ich bin gerade drüber 2 Zwischentüren im Haus einzubauen, damit es heizungstechnisch besser klappt ; die Wärme geht zu viel nach oben verloren , wie das halt bei alten Häusern oft so ist .

Aber , wenn ich damit fertig bin , werde ich es mal mit einem Laubbaum versuchen , darf doch auch nicht so schwierig sein ?

Gruß , Hans
Benutzeravatar
Ulrich
Ambitionierte(r) Anfänger(in)
Beiträge: 376
Registriert: Do 9. Jul 2015, 23:06

Re: eine 2. Fichte soll schöner werden

Beitrag von Ulrich » Mi 3. Jan 2018, 11:32

Hallo zusammen, ich bin auch gerade dabei einem Laubbaum zu schnitzen. Ich habe mir das Schnitzerkolleg
( Bebilderte Anleitung mit beiligender Zeichnung von Kurt Koch ) rausgesucht. Der Anfang ist gemacht. Ich werde meine Fortschritte im Forum einstellen.
Gruß Ulli.
@ Volker ,wie hast du die Schraube im Feilenheft befestigt damit sie sich nicht losdreht ? Eingeklebt mit Heißkleber ?
Benutzeravatar
Volker
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 527
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:39

Re: eine 2. Fichte soll schöner werden

Beitrag von Volker » Mi 3. Jan 2018, 17:43

Hallo Hans, Ulrich und ihr anderen,
ich freue mich schon auf Eure Laubbaum-Schnitzereien. Ja, so ein Wald wäre doch mal was. Ein Mischwald würde mir gefallen! Auf Eure Umsetzung bin ich gespannt, und wenn es mir gefällt schnitze ich das auch nach.

Es wäre schön, wenn Ihr auch den Werdegang dokumentieren würdet. Für Schnitzanfänger ist das immer ein willkommener Einstieg. Das könnte für Neuzugänge im Forum hilfreich sein.

Zur Frage Schraube im Schnitzgriff. Im Baumarkt gibt es besonders lange Schrauben, mit denen zB. Fenster- und Holztürrahmen eingebaut werden. Meine Schraube im Schnitzgriff war 25mm länger als der Schnitzgriff und hatte ein besonders langes Gewinde. Das Gewinde zieht sich mit 2/3 durch den Schnitzgriff und endet als Senkschraube 10mm in dem Griffende. Damit war eine weitere Befestigung, über das Festschrauben hinaus, nicht erforderlich.

Viele Grüße von Volker
Antworten