... drechseln , so neben der Schnitzerei !

In diesen Bereich gehört alles zum Thema Schnitzwerkzeuge, Schärfen und Hilfsmittel
Antworten
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1270
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

... drechseln , so neben der Schnitzerei !

Beitrag von Hans » Sa 7. Okt 2017, 20:02

Hallo Volker ,

ich habe das Thema mal gerade aus der Rubrik " Monatsaufgabe " herausgezogen .
Ja , was ich für Probleme habe mit meinen Drechselarbeiten , sind ganz einfach bestimmte Teile , die ich mir noch anschaffen muß . Nachdem ich aber selten mit meiner Standdrechselmaschine Marke " Holzstar DB - 900 " arbeite ,
habe ich es immer wieder hinausgezogen , mit den Anschaffungen .
Einmal brauche ich ein Drechseleisen mit Spanbegrenzung für Hohlraumarbeiten und auch noch eine andere Einspannvorrichtungen , bei der die Backen gleichzeitig miteinander zu und auf gehen .
Wenn ich z.B. meine Bierkrugdeckel mache - erst säge ich sie auf der Bandsäge rund - dann spanne ich sie ein und drechsle einen Absatz ran ( der dann unten in's Bierglas hineingeht , damit der Deckel nicht abrutscht . Anschließend
muß ich das Ganze umdrehen und neu einspannen , um den eigentlichen Deckel zu drechseln und da ist dann das Problem , da meine 4 Backen einzeln eingestellt werden müßen , bekomme ich nicht mehr die genaue Mitte hin .
Das heißt also passende Zusatzanschaffungen, aber da wiederrum mache ich eigentlich zu wenig mit der Drechselbank . Genau so interessant wäre die Möglichkeit aus schönen speziellen Hölzern Kugeln zu drehen .
Na , mal sehen - vielleicht schaffe ich mir doch noch diese Teile zusätzlich an ?

Gruß , Hans aus Franken
Benutzeravatar
bmwbugu
Neuling
Beiträge: 56
Registriert: Fr 21. Jul 2017, 23:17

Re: ... drechseln , so neben der Schnitzerei !

Beitrag von bmwbugu » So 8. Okt 2017, 08:26

Hallo Hans
Wenn du Fragen zum Drechseln hast, kannst du mich gerne ansprechen.

Ich habe deine Drechselbank einmal gegoogelt. Die ist in Ordnung und vor allem hat sie ein Spindelkopfegwinde
M33 x 3,5. Auf dieses Gewinde kannst du die gängigsten Spannfutter aufschrauben.
Ich würde dir eine Investition von einem Teknatool Super Nova 2 Spannfutter empfehlen.
Das kostet ca. € 190,-. Damit kannst du schon sehr viele Arbeiten durchführen. Du wirst eine helle Freude damit haben.
Auf jeden Fall rate ich dir von einem Spannfutter für Metalldrehbänke ab. Die sind zwar oft günstiger, können das Holz aber nicht richtig fest einspannen und es fliegt dir um die Ohren.
PS.: Weihnachten steht ja schon bald vor der Tür.

LG Günter
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1270
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: ... drechseln , so neben der Schnitzerei !

Beitrag von Hans » So 8. Okt 2017, 11:35

Hallo Günter ,

ja , das mit dem " um die Ohren fliegen " habe ich schon 2 mal erlebt , aber wie !
Einmal hat sich bei einer Innenausdrehung das Eisen in die Wandung eingefressen ... aber sowas von knapp dann am Gesicht vorbeigeflogen :o , das darf nicht noch mal passieren . Seitdem habe ich richtig Respekt vor der Drechslerei . Ein anderes Mal , habe ich den Abstand nicht rechtzeitig nachgestellt von der Messerauflage - ein Schlag und das Messer ist kpl. um 6 cm abgebrochen - zum Glück nach unten geflogen .
Mal sehen , vielleicht muß ich mir da wirklich noch was anschaffen ? obwohl die Maschine selten benützt wird .
Wenn ich es mal endlich schaffe - was ich vor habe - meinen kleinen Schaukasten im Vorgarten zu bauen , dann bräuchte ich die Drechselbank sicherlich öfters - durch die Bierkrugdeckel , die bei Wanderern recht beliebt sind in unserer " biergartenreichen Gegend " .
( Ps. naja , Weihnachten muß da nicht erst kommen , da hätte ich als Ruheständler dann schon was falsch gemacht im Leben , aber ein sparsamer Mensch bin ich schon trotzdem . )

Es grüßt , der Hans aus Franken
Benutzeravatar
Volker
Ambitionierte(r) Anfänger(in)
Beiträge: 465
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:39

Re: ... drechseln , so neben der Schnitzerei !

Beitrag von Volker » Di 17. Okt 2017, 18:40

Hallo Hans,
als Drechselfutter würde ich Dir das Multistar Duplex Spannfutter empfehlen. Ich benutze es schon sehr lange und bin damit sehr zufrieden. Dieses Futter ist ein Duplexfutter-System welches je Spannbereich zum Klemmen von außen und Spreitzen von innen je Spannbereich eines Spannsatzes verwendet wird. Es ist für Dein M33x3,5 Gewinde verfügbar.
Ich habe es bei Fa. Maderas Drecheltechnik gekauft. Für dieses System-Futter ist ein breites Zubehör-Angebot verfügbar. Es zeichnet sich durch eine starke Spannkraft und eine sehr unfallsichere Bauart (alles außen rund) aus.
Du kannst es mal googel'n zum Anschauhen und mußt ja nicht gleich kaufen. Bin für weitere Fragen verfügbar.
Viele Grüße von Volker
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1270
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: ... drechseln , so neben der Schnitzerei !

Beitrag von Hans » Di 17. Okt 2017, 19:19

Hallo ihr zwei ,

besten Dank für eure Tipps , ich muß mich da demnächst wirklich mal intensiv damit beschäftigen ,denn mit meiner originalen Einspannvorrichtung ist das schon etwas umständlich ; sobald ich das Teil ausspanne und umdrehe , bekomme ich den genauen Mittelpunkt nicht mehr exakt hin .

Mal schau' n , hänge nur zur Zeit etwas in behördlichen Angelegenheiten und das ist wie ein " Schneckenrennen " ; da wird viel Geld kaputt gefahren, weil alles sich ewig hinzieht aus Unkenntnis - scheinbar . Ich würde da gerne mal die spitzen Schuhe anziehen , aber das bringt dann erst recht nichts . Das aber so nebenbei .

Gruß , Hans
Antworten