Neue Messer müssen her

In diesen Bereich gehört alles zum Thema Schnitzwerkzeuge, Schärfen und Hilfsmittel
Benutzeravatar
hoerbi
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:41
Kontaktdaten:

Neue Messer müssen her

Beitrag von hoerbi » So 3. Jun 2018, 19:14

Hallo Schnitzfreunde,

von Zeit zu Zeit ist es erforderlich mal ein paar neue Messer zu fertigen, denn abgesehen davon, das ich welche abgegeben, auch aus lauter Bequemlichkeit zwei meiner Messer zu allem möglichen verwendet habe, nur nicht zum Schnitzen.

Wer mehr darüber wissen möchte, dem habe ich auf meiner Seite unter der Rubrik Werkzeuge → Schnitzmesser (Rosenmesser) auch ein paar fachliche Zeilen hinterlegt.
Dateianhänge
bild2.jpg
Mit besten Grüßen aus Thüringen
Herbert


http://www.schnitzen-hr.de
Dirk
Anfänger(in)
Beiträge: 245
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 16:52

Re: Neue Messer müssen her

Beitrag von Dirk » Sa 9. Jun 2018, 11:54

Hallo Herbert
Das sind wieder schöne Messer. wo man mit freude schnitzen kann.
Besonders mit den Holzmasserungen auf den griffen. Was ist den das für Holz.

Mfg
Dirk
Benutzeravatar
hoerbi
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:41
Kontaktdaten:

Re: Neue Messer müssen her

Beitrag von hoerbi » Sa 9. Jun 2018, 20:51

Hallo Dirk,

nun das verwendete Holz für die Messer sind vom Prinzip kleinere Reststücken die ich mir für solche Zwecke aufgehoben habe.

Das erste Messer ist Ahorn mit Eiche laminiert. Das mittlere irgend so ein Tropenholz was ich mal für Kugelschreiber und einen kleinen Winkel gebraucht habe und das untere ist ein Stück Kirsche.
Eigentlich ist es vollkommen Gleich, welches Holz man für solche Hefte verwendet, die Hauptsache man bekommt die Klinge ordentlich fest.
Mit besten Grüßen aus Thüringen
Herbert


http://www.schnitzen-hr.de
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1388
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: Neue Messer müssen her

Beitrag von Hans » So 10. Jun 2018, 10:39

Hallo Schnitzfreunde , :D

ich habe so ein Messer - siehe Abbildung - von Herbert bekommen , fantastisch kann ich da nur schreiben .
Damit macht es so richtig Freude - kleine , feine Sachen aus Lindenholz ( z. B. ) direkt aus der Hand zu schnitzen .
Er hat es aus Kohlenstoffstahl gefertigt , also ein sehr schnitthaltiges und scharfes Rosenmesser. Auch die Form
vom Griff liegt gut in der Hand - einfach ein Messer der Spitzenklasse .
( :) Ich habe es deswegen auch schon mal auf der passenden Unterlage fotografiert )

Es grüßt euch alle .... der Hans aus Franken
Dateianhänge
DSC01514.JPG
Ein Messer , von Herbert gefertigt !
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1388
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: Neue Messer müssen her

Beitrag von Hans » So 10. Jun 2018, 11:45

Hallo Herbert ,

eine Frage habe ich da noch zu deinen Messern : " Wie machst du denn die Klinge im Holzgriff fest " ?
Reicht es - einfach einkleben ( mit dem passenden Kleber natürlich ) oder machst du , so wie ich es schon mal
praktiziert habe - mit zwei Kerben oder mit einem Loch ( siehe Foto ), indem ich dann kleine Nägelchen / Schräubchen eindrehe und die Klinge zusätzlich einklebe ?
Daß man den Holzgriff in der Mitte teilen muß , den Schaft aufzeichnet und das Holz dann dort vertieft , damit das Metall dort versenkt werden kann ,ist schon klar , so sitzt der Schaft schon mal fest .
Sicherlich gibt es da auch verschiedene Praktiken.

Wäre mal interessant , das von dir zu erfahren .

( im Hintergrund sieht man einen unfertigen " Ecken - Flachausputzer " aus alten abgebrochenen Sägeblättern ,
da habe ich z.B. so ein Loch eingebohrt )

Gruß .... Hans
Dateianhänge
DSC01516.JPG
meine Befestigungsmethode , plus Leim
Benutzeravatar
hoerbi
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:41
Kontaktdaten:

Re: Neue Messer müssen her

Beitrag von hoerbi » So 10. Jun 2018, 16:42

Hallo Hans,

du findest eine genaue Anleitung zum einkleben der Klinge auf meiner Seite unter der Rubrik
Bauanleitungen. Darin wird auch gezeigt das auf beiden Holzhälften eine Aussparung für die Klinge angebracht wird. Beim zusammenkleben musst du nichts extra beachten. Die Klinge schön mit in Ponal (Weißleim) einlegen und das ganze zusammenpressen. An der Angel habe ich keinerlei Kerben angebracht und es hast sich auch noch nie eine Klinge gelöst.
Hans,mich interessiert aber auch noch was. Wie hast du da ein Loch reinbekommen ? Probiere es doch mal ein einem der Stücke von mir, denn dafür brauchst du einen Bohrer der härter ist wie das Material selbst.
Auf diese Weise kannst du immer Rückschlüsse auf die Materialqualität ziehen.
Mit besten Grüßen aus Thüringen
Herbert


http://www.schnitzen-hr.de
Benutzeravatar
Volker
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 532
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:39

Re: Neue Messer müssen her

Beitrag von Volker » So 10. Jun 2018, 17:40

Hallo Schnitzfreunde,
auch ich habe schon einige Messer gebaut. Ich habe die Klinge immer nur in eine Hälfte der Griffschalen eingetieft. Das ist deutlich einfacher. Die andere Griffschale ist dann um die halbe Klingenstärke dünner angelegt. Das Klingenheft hab ich am Schleifenbock beidseitig sanft eingekerbt und mit Weißleim die Griffschalen verleimt.
Viele Grüße von Volker
Dirk
Anfänger(in)
Beiträge: 245
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 16:52

Re: Neue Messer müssen her

Beitrag von Dirk » Do 28. Jun 2018, 19:42

Hallo Herbert
Die frage nach dem Holz , Du hast recht man muss es richtig fest bekommen.
Leider ist es bei mir so , es muss auch noch nach etwas aus schauen. Das ist bei drechseln auch so, das auge schnitzt mit ;) .
Mir gefällt die Holz wahl bei deinen Messern.

Mfg
Dirk
Benutzeravatar
hoerbi
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:41
Kontaktdaten:

Re: Neue Messer müssen her

Beitrag von hoerbi » Do 28. Jun 2018, 23:32

Hallo Dirk,

schön wenn dir die Messer gefallen. Wie du schon sagst, das Auge schnitzt mit. Wenn ich in der glücklichen Lage bin, mir meine Messer selbst herstellen zu können, wähle ich auch das Holz sorgfältig aus, welches ich für die Hefte verwende. Es sind vom Prinzip eigentlich alles nur Reststücken, die ich mir aufgehoben habe. Es gibt reichlich einheimische Hölzer die man für solche Zwecke verwenden kann, und auch gut in der Maserung aussehen. Also immer schön nach dem Motto, man nehme wenn man hat. ;)
Mit besten Grüßen aus Thüringen
Herbert


http://www.schnitzen-hr.de
Benutzeravatar
Hans
Forenprofi
Beiträge: 1388
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:35

Re: Neue Messer müssen her

Beitrag von Hans » Fr 29. Jun 2018, 12:52

hoerbi hat geschrieben:
So 10. Jun 2018, 16:42
Hallo Hans,

du findest eine genaue Anleitung zum einkleben der Klinge auf meiner Seite unter der Rubrik
Bauanleitungen. Darin wird auch gezeigt das auf beiden Holzhälften eine Aussparung für die Klinge angebracht wird. Beim zusammenkleben musst du nichts extra beachten. Die Klinge schön mit in Ponal (Weißleim) einlegen und das ganze zusammenpressen. An der Angel habe ich keinerlei Kerben angebracht und es hast sich auch noch nie eine Klinge gelöst.
Hans,mich interessiert aber auch noch was. Wie hast du da ein Loch reinbekommen ? Probiere es doch mal ein einem der Stücke von mir, denn dafür brauchst du einen Bohrer der härter ist wie das Material selbst.
Auf diese Weise kannst du immer Rückschlüsse auf die Materialqualität ziehen.
Hallo Herbert , stimmt schon irgendwie - wo soll die Klinge hin , wenn sie gut und passgenau eingeklebt wird.
Zu deiner Frage , wie ich da ein Loch in den Schaft / Angel hineinbekomme : ich habe da mal ein paar spezielle
Industriebohrer bekommen - die man sich sicherlich nicht leisten würde für den Hobbybereich - es sind
Solid Carbide Drill - A 3 V H und L 2 V H Bohrer, die auch Kühlrillen bis zur Spitze haben , was ich so natürlich nicht anwenden kann . Ich bekam sie damals als Gegenleistung für das Fassen einer Madona mit 70 cm Höhe .
Allerdings nur Größen , wie sie bei dem Kunden vorhanden waren. Einen Bohrer mit 19 er Schaft wollte ich von meinem Nachbarn auf 16 abdrehen lassen ; nicht mal mit der Diamantscheibe hat es das Material angeschliffen -
so hart sind diese Bohrer . Einen kleinen davon habe ich allerdings schon abgebrochen .
Mit deinem Messermaterial habe ich noch nichts unternommen , da ich noch mit dem Bau von meinem Schaukasten beschäftigt bin .
Anbei 2 Arbeitsmesser speziell für Reparaturen von alten Sachen , ein Rillenzieher und ein Hobler für Ecken , etc.
Sie sind noch nicht ganz fertig geschliffen auch die Griffe müßen noch etwas bearbeitet werden .

Gruß , Hans
Dateianhänge
DSC01532.JPG
DSC01531.JPG
Spezialmesser / Schaber
Antworten