Holz weich machen..........

Tipps und Tricks zur Oberflächenbehandlung
Benutzeravatar
Marianne
Anfänger(in)
Beiträge: 180
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:54

Holz weich machen..........

Beitrag von Marianne » Mo 11. Apr 2016, 15:25

Hallo Thomas und an alle.......

Ich arbeite gerade mit Apfelbaum-Holz, das schon sehr trocken und hart ist.
Auch splittert es an gewissen Stellen.

Nun habe ich auf Deiner HP gelesen, dass man mit Isopropyl-Alkohol, das Holz einsprayen kann und es danach in kurzer Zeit weicher ist zum Schnitzen.
Dazu hast Du ein "Flash-Film" reingestellt. Leider kann ich den nicht ansehen. Es läd in auf meinen PC runter, wenn ich jedoch auf abspielen klicke, läuft nur der Regler ohne Bild.
Liegt der Fehler bei mir?

Viele Grüsse von Marianne
Benutzeravatar
Thomas
Forgeschrittene(r)
Beiträge: 520
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:36

Re: Holz weich machen..........

Beitrag von Thomas » Mo 11. Apr 2016, 20:24

Hallo Marianne,

der Film ist schon älter, sollte aber funktionieren.

Der Trick mit dem Alkohol funktioniert bei Linde sehr gut, bei Apfel habe ich den noch nicht getestet.

Du kannst das Holz auch mit einen feuchten (nicht tropfnass) Tuch umwickeln und in einer Plastiktüte über Nacht liegen lassen. Dann sollte das auch etwas weicher werden.
Viele Grüße,
Thomas

Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.
Benutzeravatar
hoerbi
Forgeschrittene(r)
Beiträge: 733
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:41

Re: Holz weich machen..........

Beitrag von hoerbi » Mo 11. Apr 2016, 22:11

Hallo Marianne,

ich denke, das ich zum Thema Schnitzen von Obsthölzer dir schon mal einen kleinen Beitrag geschrieben habe. Diese sind zwar in ihrer Maserung sehr schön, doch mit dem Schnitzen solcher Hölzer wirst du deine helle Freude haben. Ich denke, das die Verwendung von Isopropanol auch nicht den gewünschten Erfolg bringen wird.
Ich verwende solches Obstgehölz gern für die Herstellung meiner Messergriffe und weis daher wie hart das Holz ist.
Es gibt eine einzige Möglichkeit das Holz weich zu bekommen, indem du es kochen tust. Nachteil hierbei ist das es seine schöne Färbung verliert und leblos aussieht, eben so wie ein Früstücksbrett was aus dem Geschirrspühler hommt.
Mit besten Grüßen aus Thüringen
Herbert
Benutzeravatar
Marianne
Anfänger(in)
Beiträge: 180
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:54

Re: Holz weich machen..........

Beitrag von Marianne » Di 12. Apr 2016, 13:57

Hallo zusammen

Hallo Thomas
Den Tipp mit den Tüchern habe ich gelesen. Danke.
Was mir am Alkohol-Verfahren gefällt ist, dass es schnell wirkt.
Werde mir welchen kaufen, mal schauen.
Ob es funktioniert bei Obstholz, teile ich Euch gerne mit.

Hallo Hoerbi
Ja, ja, Du hast mir das sehr schön erklärt mit dem Obstholz und ich habe das schön in meinem Hinterkopf ;)
Wie Du sagst, das Holz ist sehr schön. Es hat mich jetzt einfach gereizt etwas daraus zu machen.

Hallo Jakob
Danke für Deinen Vorschlag und den Link. Ich schaue mir das gerne an.


Hier Bilder, damit ihr sehen könnt was ich so werkle.
Ich hatte und habe keinen Plan was daraus werden soll.
Das Holz hat Einschlüsse etc. die mir gefallen und die ich so belassen will. Darum arbeite ich etwas heraus....
mal schauen.....

Und er hatte auch noch den Holzwurm.............musste die Tiere umplatzieren.
Es werden wohl einige die Hände über dem Kopf schlagen :mrgreen:

Danke für Eure Geduld, ich bin etwas eigensinnig ich weiss.

Viele Grüsse aus dem kleinen Bergen- Ländle
Dateianhänge
Apfelholz 001.JPG
Apfelholz 004.JPG
Apfelholz 005.JPG
Benutzeravatar
Thomas
Forgeschrittene(r)
Beiträge: 520
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:36

Re: Holz weich machen..........

Beitrag von Thomas » Di 12. Apr 2016, 17:05

Hallo Marianne,

ich sag immer "Versuch macht klug"! Mehr als das Holz mit dem Isopropyl besoffen machen geht ja nicht ;)
Wegen dem Viecherbefall, kann man das Holz auch kurz in die Mikrowelle stecken. Allerdings nicht zu lange braten :lol:

Hölzer sind bei gleicher Sorte auch sehr unterschiedlich. Bei Linde hatte ich auch schon welche, die sehr hart war und auch solche die sehr weich war.
Langsam gewachsenes Holz ist in der Regel härter. Bevor du dich entscheidest ein Holzstück zu beschnitzen, solltest du dir die Jahrringe anschauen. Feine Ringe=hartes Holz, breite Ringe = weiches Holz.

Eiche lässt sich sehr gut schnitzen und da kann ich dir nur empfehlen das mal zu testen.
Allerdings musst du nach der Arbeit die Eisen mit einem Ölläppchen abreiben. Eiche enthält sehr viel Gerbsäure und die Eisen rosten dann sehr schnell.
Eichenholz kann man aufgrund des hohen Gerbstoffgehalts mit Salmiakgeist räuchern. Leg mal ein Stück Eiche in einen Plastikbehälter und stell ein Schälchen mit Salmiak daneben. Das Holz kann je nach Einwirkungsdauer dunkelbraun bis fast schwarz werden.
Viele Grüße,
Thomas

Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.
Benutzeravatar
Marianne
Anfänger(in)
Beiträge: 180
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:54

Re: Holz weich machen..........

Beitrag von Marianne » Mi 27. Apr 2016, 17:54

Grüezi mitenand, hallo zusammen

Nun habe ich den Isopropyl-Alkohl gekauft und getestet.
Thomas hat geschrieben:Hallo Marianne,

ich sag immer "Versuch macht klug"! Mehr als das Holz mit dem Isopropyl besoffen machen geht ja nicht ;)
.
Genau, ich habe tüchtig das Holz eingesprüht und es hat funktioniert! :D
Schön 50zig/50zig gemischt mit Wasser.
Das Apfelholz splittert weniger und ist deutlich weicher. Ich habe es nur ca. 1 Minute wirken lassen.
Hat grad wieder mehr Spass gemacht.
Laut der Apothekerin muss es Isopropyl-Alkohol sein, weil es der einzige Alkohol ist, der keine Verfärbung oder Rückstände hinterlässt. Ist aber auch der teuerste.

Ich werde weiter tüchtig sprayen..... :D

Viele Grüsse von Marianne
Benutzeravatar
Thomas
Forgeschrittene(r)
Beiträge: 520
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:36

Re: Holz weich machen..........

Beitrag von Thomas » Mi 27. Apr 2016, 20:34

Hallo Marianne,

schön zu wissen, dass das auf bei Apfelholz klappt. Ich hatte das nur mit Linde getestet.
Viele Grüße,
Thomas

Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.
Benutzeravatar
Eike
Administrator
Beiträge: 319
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:26

Re: Holz weich machen..........

Beitrag von Eike » Di 3. Mai 2016, 22:19

Hallo Marianne,

bei Linde benutze die Mischung auch. Ich kann nur dringend empfehlen das Isopropanol nicht in der Apotheke zu kaufen - schau mal bei Amazon. Da gibt es 1l Isopropanol ab knapp 3€. 60/40% geht auch...

Gruß
Eike
Benutzeravatar
Achim
Anfänger(in)
Beiträge: 214
Registriert: Do 21. Apr 2016, 15:21
Kontaktdaten:

Re: Holz weich machen..........

Beitrag von Achim » Mi 4. Mai 2016, 00:38

Hallo
Ich hab auch Isopropanol aus den Internet gekauft, da ist allerdings ein leicht grüner Farbstoff beigemischt. Hab damit dann an einige Linde-Reststücke angesprüht, bei machen war nach dem Trocknen ein leicht grüner Farbstich zu sehen. Bin dann zur Apotheke hab den etwas teueren gekauft.

Gruß Achim
Benutzeravatar
Eike
Administrator
Beiträge: 319
Registriert: Di 30. Jun 2015, 15:26

Re: Holz weich machen..........

Beitrag von Eike » Mi 4. Mai 2016, 10:36

...das kann ich nicht bestätigen. Mein Isopropanol ist farblos. Ich habe hier bestellt:
http://www.amazon.de/dp/B005J4B4LG/ref= ... kxb0TXSZ5B

Gruß
Eike
Antworten